Erstellt am: 26.09.2017, Autor: rk

King Air macht Bruchlandung

Beechcraft King Air 250

Beechcraft King Air 250 (Foto: Kuching Airport Spotter)

Eine King Air 250 hat am 24. September 2017 auf dem Kuching Airport in Malaysia eine Bruchlandung gemacht, alle sechs Insassen kamen dabei mit dem Schrecken davon.


Das zweimotorige Turbopropeller Flugzeug vom Typ Beechcraft King Air 250 startete am späteren Sonntagnachmittag auf dem Mukah Airport zu einem Inlandflug nach Kuching, wo es um 18:00 Uhr Lokalzeit zur Landung ansetzte. Die King Air 250 kam nach dem Aufsetzen von der Landebahn ab und blieb mittelschwer beschädigt auf der rechten Seite der Piste im Gras stecken. Alle sechs Insassen konnten das Flugzeug unverletzt verlassen. Der Kuching International Airport musste, bis das Flugzeug geborgen war, für rund zwei Stunden geschlossen werden.

Das Flugzeug

Bei dem Flugzeug handelte es sich um eine Beechcraft B200GT King Air 250 mit der Immatrikulation 9M-WSK. Das zweimotorige Turbopropeller Flugzeug wurde unter der Baunummer BY-8 im Jahr 2007 gebaut. Die King Air 250 gehört an Hornbill Skyways. Die Maschine wurde bei dieser Runway Excursion beim Fahrwerk- und Triebwerkbereich mittelschwer beschädigt.

Das Wetter

Während dem Landezeitpunkt herrschte über dem Kuching Airport ein Gewitter mit starkem Regen. Die Sichtweite lag wegen des starken Regens bei 2.000 Metern, die Wolkenbasis war relativ hoch.

METAR

WBGG 241000Z 12007KT 060V170 2000 +TSRA FEW015CB SCT020 BKN150 30/25 Q1008 TEMPO 2000 TSRA

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top